Link verschicken   Drucken
 

Musikantenstammtisch am 21. September 2019

21.09.2019

„Wie alte Hasen“ spielten die jungen Musikanten in Iglbach auf

 

„Des gibt´s ja ned, wia de schee z´sammspuin“, das war einer der Sätze, die im Vereinsheim des Heimat- und Trachtenvereins D`Wolfachtaler Unteriglbach unter anderen immer wieder zu hören war.

Diese Aussage galt der Biei Blech Blos´n aus Bodenmais und den Heigeig´n. Denn, nach dem offiziellen Schluss des Musikantenstammtisches in Unteriglbach, spielten diese beiden jungen Volksmusikgruppen mit viel Freude und Elan noch zusammen für die Zuhörer auf.

 

Zuvor hatten diese beiden Gruppen schon die Zuhörer im vollbesetzten Vereinsheim in Unteriglbach durch gekonnte Spielweisen und die offensichtliche Freude am Musizieren für sich gewinnen können.

Noch mit dabei waren der Bayerische Bauern- und Beamtengesang aus Haag/Innerhartsberg, die heuer ihr 20jähriges Jubiläum feiern konnten. Diese vier Männer sorgten mit ihren Liedern, und dem ihnen eigenen Gesangsstiel, für Gänsehautmomente bei den Zuhörern. Mit ihren  ausgeglichen und harmonischen Stimmen unterstrichen sie einmal mehr die hohe Qualität dieses Männerviergesangs.

 

Aufhorchen ließ auch eine neue Gitarrenmusik. „Vazupft“ nennen sich diese vier Damen, die sich schon länger kennen, und sich jetzt zu einer Gitarrenmusik zusammengefunden haben. Sonja Engl-Weber, Carolin Probst, beides Gitarrenlehrerinnen bei der Kreismusikschule Passau , Martina Tutsch am Kontrabass und auch versierte Gitarristin bei der Haferinger Stubenmusik und Mariele Bernkopf, der Organisatorin, Mitspielerin und Moderatorin dieses Musikantenstammtisches.

 

Mit leisen Walzern, flotten Boarischen und tänzerisch aufgespielten Polkas feierten sie ihr überaus gut gelungenes Debüt in Unteriglbach. Mit 2 Melodiegitarren, 1 Begleitgitarre und Kontrabass als Basis ihrer Stücke ist den vier Damen eine reizvolle Saitenmusikbesetzung geglückt und man darf sich auf zukünftige Auftritte von „Vazupft“ freuen.

Zum rundum gelungenen Abend trugen aber auch wieder die fleißigen Helfer des HTV D`Wolfachtaler Unteriglbach bei. Schmackhafte Brotzeitschmankerl, Kaffee und Kuchen und tolle Bedienungen, die es verstanden, leise und schnell den Wünschen der Zuhörer nachzukommen, machten den Abend für Alle, egal ob Mitwirkende oder Zuhörer zu einem Erlebnis.

 

Wer die jungen Volksmusikanten von den Heigeign wieder erleben möchte, hat am Sonntag,  3.11.2019 von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Vereinsheim des HTV wieder die Gelegenheit dazu. Hier umrahmen die Heigeign einen Nachmittag mit Gedichten und Geschichten von Anita Fürst, einer jungen Mundartdichterin aus der Mauth. Der Nachmittag hat die Überschrift: „Charmant direkt- direkt charmant“. Eintritt frei!

MB

 

Fotoserien zu der Meldung


Musikanten Stammtisch Musikanten (18.09.2019)