Link verschicken   Drucken
 

„Nur für di“ , CD Präsentation mit viel Harmonie und vui Gfui

13.09.2020

Sommerlicher Flair und höchste musikalische Genüsse auf Schloss Ortenburg mit dem Frauengsang Pomp-A-Dur aus Ortenburg und VielHarmonie aus Hengersberg.

 

Bei sommerlichen Temperaturen im Schlossinnenhof haben der Frauengsang Pomp-A-Dur und die Volksmusikgruppe VielHarmonie ihre CD auf Schloss Ortenburg vorgestellt.

 

Trotz Corona haben zahlreiche Zuhörer und Zuhörerinnen aus Nah und Fern den Weg nach Ortenburg gefunden; auch eine kleine Reisegruppe aus München war vor Ort.

 

Nach der Begrüßung durch Florian Kasberger, Leiter, Komponist und Arrangeur der Gruppe VielHarmonie führte Andreas Samböck aus Obernzell durch die Konzerte der beiden Volksmusikgruppen. So gab es einen kleinen Rückblick auf lustige Geschichten und Anekdoten des Frauengsangs Pomp-A-Dur, dir heuer ihr 15jähriges Bestehen, auch mit dieser CD, feiern. Wie sich die Gruppe VielHarmonie fand, und wie ihre ersten Auftritte sich gestalteten, berichtete Andreas Samböck , auch mit lustigen Begebenheiten garniert.

 

Der Frauengsang Pomp-A-Dur mit den Sängerinnen Simone Schoder, Hildegard Roitner und Mariele Bernkopf mit ihrem Begleiter Florian Kasberger sind nicht nur im Ortenburger Land, sondern weit darüber hinaus für ihren fein abgestimmten und einfühlsamen Gesang, ihr bodenständiges Liedgut und ihr breites Repertoire bekannt. Einmal mehr überzeugten die drei Damen mit ihren Liedern, die ihnen in den Jahren ihres Zusammensingens ans Herz gewachsen sind. So waren an diesem Abend Lieder zu hören, die z.B. aus dem Woid kamen, wie „Da Summa is furt“, mit leiser und feiner Begleitung an der Gitarre von Florian Kasberger, aber auch lustig, beschwingte Lieder mit einem kleinen Augenzwinkern, wie „der kleine Hausfreund“, flott und schmissig von VielHarmonie begleitet.

 

Ganz besonders aufmerksam lauschte das Publikum den Stücken von VielHarmonie. Eine kongeniale Besetzung mit Florian Kasberger an der Ziach, Karin Maria Schneider mit ihrer Geige und Franz Dankesreiter mit seiner feinen Begleitung an der Gitarre. Selbstgeschriebene Stücke, wie der „VielHarmonie Boarische“ oder „Für mei Liabste“ aus der Feder von Florian, ließen die Zuhörer und Zuhörerinnen dahin schmelzen. Jeder Instrumentalist ein Meister in seinem Fach. So entsteht auch dieser ganz besondere, gleichberechtigter Klang und, wie der Name schon sagt, ein viel harmonisches Zusammenspiel.

 

Für ihre CD haben sich die beiden Gruppen auch etwas Besonderes einfallen lassen: So kommt die CDwie ein Liebesbrief daher. Absender: Pomp-A-Dur und VielHarmonie, mit einer Briefmarke, auf der die Gruppen abgebildet sind, eingepackt mit einer Schleife – eben „Nur für di“.

 

Auf dieser CD sind Lieder und Musikstücke verewigt, die den beiden Gruppen ans Herz gewachsen sind und das hört man auch! Einen kleinen Ausschnitt aus dieser CD konnten die Zuhörer und Zuhörerinnen auf Schloss Ortenburg genießen.

 

So bekamen die Akteure dieser beiden Konzerte auch zum Abschluss langanhaltenden und stehenden Applaus.

 

Aber auch einige im Publikum hatte eine Überraschung für die Musikanten und Sängerinnen parat. So überreichte die Vorsitzende des Vereins für Volkslied und Volksmusik e.V. Fr. Carmen Kühnl, Lebkuchenherzen aus München und die Perlesreuter Sänger, vertreten durch Hr. Ritzinger überreichten zwei selbstgebastelte Schutzengel dem Frauengsang und VielHarmonie.

 

Da, wie der Sprecher Andreas Samböck mit einem Augenzwinkern anmerkte, Weihnachten ja bald wieder vor der Tür steht, wäre die CD ein hervorragendes Geschenk! Nähere Infos unter 08542/898756 oder

 
 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: „Nur für di“ , CD Präsentation mit viel Harmonie und vui Gfui

Fotoserien zu der Meldung


CD-Präsentation Pomp A-Dur (02.10.2020)