Link verschicken   Drucken
 

Unsere Tracht

Frauentracht:

Der Rock ist aus schwarzem Wollstoff mit ca. 3,5m Weite, mit Hanslstoff in der Taille in Stehfalten (8-10 Reihen) gezogen. Der Rocksaum ist innen mit einem ca. 10 bis 15 cm breiten, hellblauen Kittelblech aus einem leichten Stoff ausgestattet. Praktisch ist eine in den Rock eingearbeitete Tasche. Die Rocklänge sollte so gehalten werden, dass die Waden bedeckt sind. Das Oberteil ist aus weinrotem, dezent gemusterten Wollbrokat mit breitem Samtbesatz am Armausschnitt und als Einfassung von Vorderteil und Halsausschnitt. Die Rückenmitte und die Wiener Nähte sind mit einem schmalen schwarzen Samtbank verziert. Der Latz ist aus hellblauem Atlas, am oberen Abschluss mit einer breiten schwarzen Brokatborte besetzt. Das Oberteil wird über dem Latz mit Silberhaken und einem schwarzen Ripsband geschnürt.

 

Die Schürze aus passendem blauen Seidenstoff oder Mischgewebe sollte mind. 1,20 m weit sein und 4 bis 5fach gereiht sein. Bund und Bänder sollten verstürzt und längsgestreift sein. Die Bluse ist reinweiß, hochgeschlossen mit kleinem Stehkragen und am Hals zu schließen. Die weiten Puffärmel reichen bis zu Ellbogen und haben am Abschluss einen Spitzbesatz. Zur Tracht gehört immer ein weißer Unterrock und weiße Strümpfe oder eine weiße Strumpfhose mit Muster. Sehr schön und bei Tanzauftritten Pflicht ist eine so genannte Pumphose mit Spitzenabschluss kurz über dem Knie.

 

Die Jacke ist aus weinrotem Tuch, schwarz eingefasst und am Hals mit zwei Knöpfen und einem Kettchen zu schließen. Man kann aber auch gut eine gestrickte Jacke in weinrot oder schwarz tragen. Zur Tracht gehört immer ein geschlossener schwarzer Schuh. Passender Silberschmuck kann getragen werden, aber keinesfalls auffallender Modeschmuck! Ein schwarzer Trachtenschirm, ein Körbchen mit Deckel, bestickte Stoff- oder Lederbeutel sind schöne und nützliche Utensilien.


Mädchentracht:

Es gelten die selben Richtlinien wie bei den Erwachsenen. Das Kleid ist vom gleichen Schnitt und in den Farben wie die Frauentracht gehalten, aber aus waschbaren Stoffen (Mischgewebe, Baumwolle, Baumwollborten) genäht. Bei offiziellen Anlässen, Auftritten und Festzügen sollte die Tracht immer vollständig sein, d.h. mit Unterrock und Strumpfhose. Wenn nicht getanzt wird, können auch Kniestrümpfe (keine Söckchen!) getragen werden. Für die kühlen Tage ist die passende Strickjacke in weinrot unerlässlich. Auch die Frisur gehört zur Tracht! Langes Haar bitte immer hochstecken oder flechten.


Männertracht:

Die Jacke ist aus weinrotem Tuch und etwas länger gehalten. Sie hat einen Stehkragen mit Aufschlag und wird offen getragen. Vorne links und rechts ist eine Knopfleiste und am Rücken zwei Falten mit je einem Knopf am Faltenansatz. Die Weste aus Wollbrokat ist schwarzgrundig mit kleinem blauen Muster. Dazu gehört ein weißes Hemd und ein Binderl in weinrot, blau und schwarz gehalten. Dazu trägt man eine schwarze Lederbundhose mit Trägern oder eine lange schwarze Stoffhose. Die aktiven Plattler im Verein tragen die Plattlerhose. Eine Lederhose, die eine handbreit über dem Knie endet. Gestrickte weiße Baumwollstrümpfe mit Umschlag und schwarze Schuhe ergänzen die Tracht. Der Hut ist aus schwarzem Velours mit Kordelverzierung und kleiner Krempe.